iPhone-Exklusivbindung kippt in GB

Der zur France Telecom gehörige Netzbetreiber Orange wird iPhone 3GS und iPhone 3G noch im laufenden Jahr auch in Großbritannien anbieten. Preise und Tarife sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden, möglicherweise kann Orange UK den eigenen iPhone-Verkauf beginnen, sobald die bisherige Exklusivpartnerschaft mit O2 UK im November ihr zweites Jahr vollendete. O2 UK wird das iPhone ebenfalls weiterhin führen.

USA und Deutschland sind somit die letzten beiden Länder, in denen das iPhone seit 2007 durch einen einzelnen Exklusivanbieter verkauft wird, der ursprünglich Apple am monatlichen Umsatz der iPhone-Kunden teilhaben ließ. In Frankreich wurde die Exklusivpartnerschaft mit Orange durch den französischen Wettbewerbsrat bereits Ende 2008 gekippt, diese wäre sonst noch bis mindestens Herbst 2010 gelaufen.

T-Mobile Deutschland gab Ende Juni 2009 zu Protokoll, dass die exklusive Partnerschaft mit Apple „über das Jahresende hinaus“ reiche – zuvor kursierten Gerüchte, dass O2 (Deutschland) mit Apple in Verhandlungen stehe, das iPhone auch hierzulande im Herbst/Winter 2009 anzubieten. O2 wird ab Mitte Oktober den Palm Pre exklusiv u.a. in Deutschland sowie Großbritannien verkaufen, im Gegensatz zum iPhone ist das Gerät allerdings nicht per Netlock auf das Netz eines Mobilfunkanbieters begrenzt.

Quelle: fscklog.com

~ von Chris - 28/09/2009.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: